Log inRegister
You are here: One2One » WasHindertUns

Was hindert uns eigentlich noch, 1:1 computing umzusetzen?

15 Dec 2015 - 15:33 | Version 12 |

Nach dem Vortrag von Christoph Derndorfer an der Tagung 1:1 computing in der Schule: Wie viele Computer braucht ein Schulkind? kam die Frage aus dem Publikum, warum Uruguay es schaffe, jedem Schulkind einen Computer zu geben, Länder wie die Schweiz oder Deutschland jedoch nicht.

Diese Frage ist mir in den vergangenen Wochen einige Male in der einen oder anderen Form begegnet. Anders als vor 10 Jahren wird allgemein anerkannt, dass Computer und Internet die Gesellschaft prägen und die Schule diese Veränderung aufzunehmen hat. Wird es dann aber konkret, dann vermögen meist weder schöne Statistiken über technische Entwicklung, private Verbreitung von ICT noch die die Schilderung der Anforderungen der Informationsgesellschaft, gross von der Angemessenheit schulischer 1:1-Projekte zu überzeugen. Woran liegt das?

  • Ein wichtiger Aspekt sind die Argumente der 1:1-Kritiker. Aus diesem Grund werden solche Argumente gesammelt und zu entkräften versucht: Argumente gegen 1:1-Ausstattungen

  • Es fehlen aktuelle Planungshilfen (Stimmt das?)
  • Es fehlen gut dokumentierte best practice Beispiele (Stimmt das?)
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Seite genereriert um 20 Aug 2019 - 07:09
Ideas, requests, problems regarding wiki.doebe.li? Send feedback